Eminem nimmt Donald Trump in der BET-Cypher auseinander // Video

»Intensity’s heightened, tensions are rising / Trump, when it comes to giving a shit, you’re as stingy as I am / Except when it comes to having the balls to go against me, you hide ’em / ’Cause you don’t got the fuckin’ nuts, like an empty asylum.«

Die Vorzeichen für ein neues Eminem-Album verdichten sich. Ein weiterer Indikator dafür war sein gestriger Auftritt in der diesjährigen BET-Cypher. Als einziger Rapper, der Acapella ans Mic trat, hatte sein viereinhalbminütiger, wütender Rant ein einziges Ziel: US-Präsident Donald Trump. Vom NFL-Protest über Trumps Klopapier-Farce in Puerto Rico bis hin zu den Ereignissen in Charlottesville lässt Shady kein Thema unkommentiert. Seinen eigenen Fans, die Sympathien für Trump hegen, streckt er einen unmissverständlichen Stinkefinger entgegen und hebt die Faust: »We love our military, we love our country. But we f***ing hate Trump!«.