Drake x Florence + The Machine – Back To Delilah (Mash-up)

Drake-2

Eigentlich schien Promobeef unter den ganz Großen auf der anderen Seite des Atlantiks ein alter Hut, den sich niemand mehr aufsetzen wollte. Der Kuchen war, so mochte man meinen, groß genug für alle Beteiligten. Doch dann packte Meek Mill seine Wurstfinger aufs Smartphone und mir nichts, dir nichts waren wir plötzlich mittendrin im bislang größten Rap-Beef der laufenden Dekade. Und auch wenn vor allem die Anekdoten rund ums Wortgefecht zwischen Drake und Meek für Unterhaltung sorgten (Beispiel gefällig? Die WWE überlegte, Meek wegen seiner Verwendung der Einlaufmusik des Undertaker auf »Wanna Know« zu verklagen – der Song ist mittlerweile nicht mehr auf Mills Soundcloud zu finden), gab es dann doch ein musikalisches Highlight: »Back To Back Freestyle« lieferte nicht nur etliche zitierfähige Punchlines, sondern bewies mal wieder, dass man diesen kanadischen Körperklaus namens Aubrey Graham doch nicht unbedingt zu seinen Feinden zählen möchte. »Is that a world tour or your girl’s tour«, anyone?

So weit, so bekannt. Drei Wochen nachdem der zweite Drizzy-Diss auf der OVO-Soundcloud hochgeladen wurde, gibt es nun eine glorreiche Alternativversion: Florence + The Machines »Delilah« haucht dem Freestyle dank akribischer Kleinstarbeit von Mashup-Produzent Tesher eine ganz neue Dramatik ein, die von einem sensationell geschnittenen Video nochmals verstärkt wird.

 
Die MP3-Version des Songs findet man auf Audiomack zum Download: