Drake arbeitet mit Jamie XX

    Mr. Shoppin‘ Bag Drizzy, der Mann der die Punzel so pfeifen lässt wie den Andy Griffith Theme Song. Aubrey Drake Graham, dem Typen der jeden Tag Weihnachten und Silvester feiert, scheint es in Europa zu gefallen. Dem britischen Radiosender Radio 1 erzählte Drake, dass er demnächst wohl des Öfteren in der alten Welt und speziell in London vorbeischauen wird. So vertiefte sich die Feundschaft zu Florence Welch, bekannt unter dem Pseudonym Florence and the Machine. Der Kanadier und die britische Singer/Songwriterin lernten sich bereits bei den VMAs kennen, verbrachten in London gemeinsame Zeit im Studio, speisten und tranken im Wolseley und performten sogar den Überhit „Fireworks“. Auf dem kommenden Album der überaus erfolgreichen Sängerin wird der Bursche voraussichtlich vertreten sein.

    Angestachelt vom Freundentaumel verriet Drake ebenfalls einige Neuigkeiten über seinen Debut-Nachfolger „Take Care“. Jamie XX, Drum Computer Dude der außerirdischen Band The XX wird einige Produktionen des Albums übernehmen. „Jamie is probably one of the most exciting producers I’ve ever heard“. Nach dem vielversprechenden Remixen für Gil Scott-Heron und dem sensationellen Album der Band, könnte da prima Material zustande kommen. Zu brav und lieb darf es allerdings auch nicht werden. Wir freuen uns auf jeden Fall auf neue Songs und den sonntäglichen Gig in Berlin. Hoffentlich hat er bessere Nerven und hält es nicht wie Usher.

    Quelle

    Edit: Drake im Interview mit DJ Semtex:

    o


    Drake — Over – MyVideo

    <
    moment4Life-flex
    Hochgeladen von IFWT2011. – Musikvideos, Sänger Interviews, Konzerte und mehr.

    TEILEN