DJ Blastar – Deutschrap Mixtape Trilogie

blastar

Bei aufmerksamen Lesern der JUICE werden beim Namen DJ Blastar vielleicht ein paar Glocken läuten. In der Ausgabe 05/2010 kürten wir sein Tape »Deutschrap Mixtape Vol. 2« zum Mixtape des Monats, mit dem Hinweis, dass »Vol. 1« auch schon super war. Ein »Vol. 3« folgte später – und damit war sie komplett, die »Deutschrap Mixtape Trilogie«. In dieser konzentriert sich DJ Blastar ausschließlich auf deutschen Rap aus den neunziger Jahren, also auf Tracks von Leuten wie RAG, den Stieber Twins, Torch, Dynamite Deluxe, Kool Savas, Eins, Zwo, STF, Afrob, Curse, Tefla & Jaleel und und und. Dabei macht, neben der guten Trackauswahl, vor allem DJ Blastars Können an den Turntables die Tapes zu einem wirklichen Hörgenuss. Aufwendige Intros, saubere Übergänge, kreative Blends und stimmige Scratches zeigen die Liebe, die Blastar in diese Tapes gesteckt hat. Alte Schule, wie die Musik halt. Die Plattensammlung des Mannheimer DJs dürfte dabei vielen Deutschrap-Fans das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen, denn hier wird kein Serato verwendet, sondern ausschließlich Original-Vinyl aus Blastars Plattenschrank.

Für die einen bieten die Tapes eine schöne Möglichkeit, in Erinnerungen zu schwelgen, an Zeiten, in denen die Illmatic-Hosen breit waren, es noch Jams statt Konzerte gab und Rapper weder Pandas noch Zirkusdirektoren waren. Für viele andere sind die Tapes aber auch ein optimaler Einstieg, um die durch den Fluch der späten Geburt verpassten Deutschrap-Perlen kennenzulernen und das Wissen in Rap-Heimatkunde etwas zu erweitern.

Alle drei Tapes gibt es jetzt wieder bei Blog Party zum Download.

Tape Vol. 2 kann auch bei SoundCloud gestreamt werden:

(ms)