»Die Afrob Story«: Robbe spielt drei Live-Shows mit Tribes of Jizu // Live

Jetzt mal ohne übertriebenes »Reimemonster«-Gelaber: Afrobs Katalog erstreckt sich mittlerweile über acht Solo-LPs, unzählige Featureparts und mindestens zwanzig Jahre geballte Live-Erfahrung. Ein MC wie aus dem Bilderbuch. Punkt. Das war kürzlich Anlass genug für den Stuttgarter Jungen, einmal auf die Karriere zurückzuschauen. Mit seinem Live-Best-Of-Album »Beats, Rhymes & Mr. Scardanelli«, das letzte Woche erschien, hat sich Robbe in die wohligen Klang-Kulissen des Tribes of Jizu begeben, die schon eine ganze Reihe hochkarätiger MCs aus Deutschland mit ihrem satten Band-Sound versorgten. Freestyle-Skills und Proberaum-Vibes – allerdings nicht ganz ohne Vorbehalte, wie A-F selbst zugibt: »Ich war ja immer sehr Anti-Band und habe das klassische Setup aus DJ und MC bevorzugt.« Doch das HipHop-verwurzelte Quintett des Tribes aus Schlagzeug, Keys, Bass, Turntables und Gitarre konnte den Vollblut-MC letztlich doch überzeugen. Denn während den Sessions in den Red Bull Studios wurde in nur fünf Aufnahmetagen klar: es geht um Musik, und darum, Afrobs Fähigkeiten als Live-Rapper behutsam wie effektvoll in diese neue Band-Umgebung zu platzieren. So hat man nicht grobschlächtig nach zu vertonenden Publikumslieblingen gesucht, sondern künstlerische Entscheidungen bei der Songauswahl getroffen: »Manche Songs sollte man in Ruhe lassen. ‚Sneak Preview’ zum Beispiel ist einfach von Platte besser.«

Dennoch führt man mit dem herausgekommenen Live-Album, das viele Höhepunkte einer der spannendsten Rap-Karrieren aus Deutschland an der Seite von Gastauftritte von Ferris MC, Max Herre, Megaloh oder natürlich Samy Deluxe Revue passieren lässt, hauptsächlich eines im Schilde: Live zu rocken! Dies wird nun an drei Terminen getan – Special Guests natürlich inbegriffen & presented by yours truly.

UPDATE: Die Show in Köln ist bereits ausverkauft. Dafür sind weitere Shows in Frankfurt, München, Stuttgart dazugekommen.
01.03. Berlin, SO36
02.03. Hamburg, Große Freiheit 36
03.03. Köln, Bürgerhaus Stollwerck (ausverkauft)
09.03. Frankfurt, Batschkapp
10.03. München, Ampere
11.03. Stuttgart, Im Wizemann