Pogba, Schland und Uwe Möhrle: Die besten Deutschrap-Songs über Fußball // Liste

König Fußball regiert die Welt – auch die Rap-Welt. Vom tanzenden PSG-Trikot-Segelflieger bis zum jammernden Halb-Profi-turned-Rapper, den die Kreuzbänder ausbremsten – MCs lieben den Sport. Gerade im Genre Straßenrap kein Wunder: Für viele Block-Jungs stehen Fußball und Rap sogar gleichbedeutend als Chancen für den Griff nach den Sternen. Wir haben uns deshalb durch den erschreckend großen Sumpf deutscher Fußball-Rap-Songs gekämpft, um als Einstimmung auf den Rückrundenstart in Deutschlands höchster Spielklasse die schönsten Fußball-Rap-Hits auszusieben. Rundes-ins-Eckige-Punchlines, patriotische WM-Hymnen, »Fick den DFB«-Battle-Tracks: Elf Banger für die heiligen neunzig Minuten.

Kkuba102 x Chapo102 – Pogba

»Lewan-Lewan-Lewan-Lewandowski/Der Pole kommt, kommt dir dein Ott zieh’n«: Fußball-Lines und Drug-Talk, die 102 Boyz rappen stellvertretend über die großen Themen des kriminellen Nachwuchses. Vorgetragen mit brutaler Attitüde im PSG-Trainingsanzug, überzeugen die Ballsport-Anspielungen der polnisch-norddeutschen Gang nicht nur BuLi-Fans, sondern auch die stetig wachsende Gefolgschaft.

Fatoni – #Nachbar

»Denn wär‘ er mein Nachbar, dann hätt‘ ich eine Villa«: Anders als Hohlbirne Gauleiter will Fatoni Jérôme Boateng durchaus neben sich wohnen haben. Sonntags am Gartenzaun mit dem von Jay-Z gemanagten Nationalspieler über Rap tratschen – why not?!

MC Smook – Wenn Uwe Möhrle die Champions League gewinnt

»Wir kriegen alles hin/wenn Uwe Möhrle die Champions League gewinnt«: MC Smook knüpft eine utopische Zukunft an den Erfolg von Kult-Verteidiger Uwe Möhrle. Im Trikot des ehemaligen Energie-Cottbus-Profis trifft Smook zuerst das leere Tor nicht und schafft dann eine tragische Ode an das Scheitern. Geteilt wird seine Faszination für den zu Karrierezeiten recht unspektakulären Innenverteidiger mittlerweile von diversen Mitgliedern mehrerer Uwe-Möhrle-Facebook-Gruppen. Dieses positive Movement gipfelte übrigens in einem Doppel-Interview von Möhrle und Smook.

Denyo77 feat. Illo77 – Spiel 77

»Der Platzwart nennt dich Bauer, weil du auf dem Feld Kartoffeln pflanzt« Denyo77 und Illo77 spielen sich im Hamburch-City-Heftig-Stadion in Form von, sagen wir, gewagten Fußball-Wortspiel-Punches die Bälle zu und liefern sich ein freundschaftliches Lokalderby, gelegentlich unterbrochen von Kommentator und Werbe-Jingle-Sprecher Jan Eißfeldt.

Kay One feat. Shindy – Finale wir kommen

»Schwarz-rot-gold, wir sind stolz/egal ob Porsche oder Golf« – dass Prince Kay One vor Cringe keine Angst hat, beweist er im mit Deutschland-Flaggen überladenen Video zu seiner Motivations-Hymne für den 2012er EM-Titel. Zwischen all dem patriotischem Gute-Laune-Gegrinse übersieht man fast, wie undenkbar ein Shindy-Feature auf einem ähnlichen Song wäre. Styler-Bart und 700 Euro-Sweater passen eben nicht zu Bierbank-Flavour und Schland-Euphorie beim Public Viewing.

Snaga & Pillath – Schalke Song

»Ob ich verroste und verkalke/ich geh‘ immer noch auf Schalke«: Tief aus der Dipset-Ära und noch tiefer aus dem Ruhrpott kommen Snaga und Onkel Pillo mit ihrer S04-Hymne. Fußball-Spits à la »ich red‘ nicht von Bananenflanke, wenn ich sage, dass ich deine Schlampe (…) mit ner Banane flanke«, so wie Dortmund-Fronts und Wortspiele wie »Zecken (…) laufen den Strich rauf und runter wie ein Linienrichter« inklusive. Ein unterhaltsames Dokument einer düsteren Zeit für deutschen Rap.

Dú Maroc feat. Jonesmann – One Touch

»Schnür deine Nikes, befrei deine Seele«: Dú Maroc und Jonesmann behandeln den Aufstieg vom Ghetto in die Bundesliga. »One Touch« ist eine Straßen-Ballade, die junge Amateure aus dem Block zum Durchhalten und Kämpfen motivieren soll, denn »es geht um dein Leben«. Zur Veranschaulichung wird Änis Ben-Hatira im Video vollgerappt, der kommt schließlich vom harten Berliner Asphalt. Ebenfalls bemerkenswert sind die prominenten Gastauftritte im Clip: Kool Savas nickt mit dem Kopf, Jerome Boateng guckt mit bösem Blick in die Kamera, nur Jürgen Klopp hat sichtlich Spaß und zeigt bei der Erwähnung seines Namens stolz auf sich.

Manny Marc, DJ Reckless & Corus86 – Deutschland ist Weltmeister

Auf einem »Final Countdown«-Sample rappen die als Spitzen-Sportler anmoderierten Bassboxxx-Legenden davon, dass Deutschland sich den Titel geholt habe. Dass das erträumte Szenario erst acht Jahre später eintrat: geschenkt! Stellvertretend für das insgesamt grandiose Fußball-Tape ist der titelgebende Track der drei Mallorca-Experten wohl einer der besten Fußball-Rap-Hits. »Deutschland ist der Fußball-Gott/kommt jetzt, der ganze Mob!« – okay, machen wir.

Luciano – Okocha

»Hohe Erwartung/Champions League-Live-Übertragung/Bayern kriegt Packung«: Luciano scheint den Rekordmeister aus München nicht sonderlich zu mögen. Er garniert aggressive Straßen-Bars mit Verweisen auf die nigerianische Legende Jay-Jay Okocha, der den Bayern Mitte der Neunziger als Zehner der Frankfurter Eintracht das ein oder andere Mal auf geniale Weise Kopfschmerzen bereitete. Tatsächliche Fußball-Skills deutet der Locosquad-Gang-Member im Video sogar an, Okochas Trademark-Trick übernimmt jedoch einer seiner Homies.

Juvel – Pro Evolution Sucka

»Das ist Pro Evolution Soccer/Du kleiner Pro Evolution Sucka!« Nach einer halben Minute Grüße und Shoutouts, u.a. an den eigenen Manager, stellt Juvel in mehreren Parts klar, wie er dich auf der Playsi wegmacht, um dann Fifa zu dissen und P.E.S. auf den ersten Platz der Fußball-Games zu erheben. Besonders genial ist dabei folgender Punch: »Lupf ihn rein/mach dein Torwart klein/wie ein winziges Schlumpfilein« Ganz großes Kino. Ein echtes Juvel [sic!] ist übrigens das gesamte »Hamburgs Finest – Einer geht noch«-Fußball-Tape, dem auch dieser Track entspringt.

Celo & Abdi – Wettskandal

SMS an Hoyzer schicken, damit der Tippschein nicht im Müll landet – wer kennt’s noch? Celo & Abdis Fußball-Affinität ist hinlänglich bekannt und manifestierte sich schon früh. »Wettskandal« ist dementsprechend voll von Champions-League-Referenzen und Lieblingsspieler-Namedropping, während man zwischendurch gewissenhaft in FFM Plomben verteilt.