Desiigner, Lil Dicky & Anderson .Paak – XXL Freshmen Cypher 2016 // Video

anderson-paak-xxl-freshman-cypher

Wenn das XXL Magazine aus den Staaten jährlich eine Liste mit zehn ihrer Meinung nach vielversprechendsten Newcomern veröffentlicht, ist die Spannung groß. Und das, obwohl man die meisten Namen schon einmal gehört hat. Klar, immerhin ist die Ernennung in den Kreis ein immenses Karrieresprungbrett. Im letzten Jahr tümmelten sich auf dem Cover illustre Namen wie Fetty Wap, Vince Staples, Dej Loaf, Ty Dolla $ign, GoldLink und Raury. Dieses Jahr konnten sich Kodak Black, 21 Savage, Lil Dicky, Anderson .Paak, Lil Uzi Vert, G Herbo, Dave East, Denzel Curry, Lil Yachty und Desiigner über die Honorierung ihres bisherigen Schaffens freuen. So kommen die Frischmänner dann auch traditonell zur Cypher zusammen, um um die Wette zu flexen und den Competition-Gedanken hochzuhalten. Und was in Teil eins des Spitter-Kreises von Desiigner, Dicky und .Paak so an Lines ausgepackt wird, ist mindestens einen zweiten Hördurchlauf wert. Einzelne Freestyles aller Teilnehmer können sich hier zu Gemüte geführt werden.

Desiigner brachte mit »Panda« einen der weltweit größten Platin-Hits des Jahres raus. Kanye West organisierte daraufhin die Vertragsunterzeichnung bei G.O.O.D. Music und verwendete ein Sample des Songs für seinen »T.L.O.P.«-Cut »Father Stretch My Hands Pt. 2«. Lockenkopf Lil Dicky findet insofern wachsende Beachtung, da der 28-Jährige seine vortreffliche Technik mit einzigartigem Humor und Charisma verbindet, wie z.B. auf »Save Dat Money« zusammen mit Fetty Wap und Rich Homie Quan. Anderson .Paak hat von den Dreien bisher den meisten Ruhm eingeheimst und konnte sich einen Deal bei niemand Geringerem als Dr. Dre sichern. Auch produzententechnisch ist er talentiert bis zum Geht-nicht-mehr. Auf seinem aktuellen Album »Malibu« hat der Kalifornier ScHoolboy Q, BJ The Chicago Kid und The Game auf seiner Seite.

 
xxl-freshman-cover2016

Foto: XXL Magazine