Denzel Curry kommt für drei Konzerte nach Deutschland // Live

Rückwärtsgewandter Echthalter oder auf Autotune-Wolken schwebender Rap-Rad-Neuerfinder? Denzel Curry ist keins von beidem. Einflüsse und Inspirationen aus dem Untergrund-Memphis-Rap der 90er sind zwar deutlich in der Musik des 21-jährigen zu hören, aber sie dominieren nicht. Stattdessen liefert der Südstaaten-Rapper zeitgemäßen Sound, ohne sich dabei in Gemurmel oder Stimmverzerrung zu verlieren und mausert sich damit mehr und mehr zu einem der aktuell spannendsten MCs aus den USA. Mit seinem Debüt »Nostalgia 64« hat sich der ehemalige Raider-Clan-Member bereits 2013 eine beachtliche Fanbase geschaffen und seinen Status im vergangenen Jahr mit Album Nummer zwei, »Imperial«, das unter anderem ein Feature von Sunshine-State-Kollegen Rick Ross liefert, manifestiert. Im Herbst kommt der Florida-Based-MC für drei Konzerte nach Deutschland. Tickets gibt es hier.

23.11. Frankfurt, Zoom
24.11. Berlin, Festsaal Kreuzberg
26.11. Hamburg, Uebel & Gefährlich