Dende, Patrice, Curse & mehr

    Mit HipHop-Realness muss man dem Reggae-Barden Patrice nicht kommen. Dafür ist er schon zu lange im Genre aktiv und in seinem Kölner Supow Studio bereits zu viel Rap-Relevantes passiert. Curse nahm dort sein letztes (!) Album auf, der Frankfurter MC Chima gehört quasi zum Inventar und der Berliner Monsterspitter Megaloh klebte dort wochenlang vor dem Studiomikrofon. Nebenbei halten sich in Patrices musikalischem Zuhause regelmäßig der Pariser Songwriter Sango, Newcomer Boo Boo & the Tricks sowie der Stuttgarter Soulcrooner Fetsum auf. Aus dem Künstlerklüngel ist im Laufe der kreativ genutzten Zeit ein Kollektiv entstanden, das sich am 13. Februar 2011 mit einem exklusiven Konzert im Kölner Gloria Theater der Öffentlichkeit vorstellen will. Dazu wird Deutschlands derbster Reimer Dendemann die Truppe komplettieren. Feststimmung in schmucker Umgebung – ein Muss.

    Für die Veranstaltung der besonderen Art verlost die JUICE zwei Mal zwei Karten. Wer also am 13. Februar dabei sein will schickt eine Email mit dem Betreff „Super Supow“ an post {at} juice.de. Einsendeschluss ist der 9. Februar.