Clams Casino — Instrumentals

    Clams Casino hat über Twitter den Nachfolger seines grandiosen ersten Instrumental Mixtapes veröffentlicht.

    Die Songs dürften den meisten bereits bekannt sein, befinden sie sich u.a. auf Veröffentlichungen von A$AP Rocky, Mac Miller oder Lil B. Doch genau wie bei dem Vorgänger der Instrumental-Reihe ist es erstaunlich, wie sehr sich die Beats entfalten und für sich selbst stehen. Ohne sowohl großartige als auch dominante MCs wie A$AP Rocky brechen die Instrumentals in alle Richtungen aus und wir entdecken massenhaft neue Dinge. Squadda Bambinos »Kissing On My Sirup« entpuppt sich als Big Dada’esquer Banger, »The Fall« von The Weeknd schwebt im Original-Mix noch gelöster durch die Gehörgänge und erinnert positiv an die Anfänge der Wiener Kaffeehaus-Musik. Die käsig, dramatischen Vocal-Samples in Lil Bs »Unchain Me« oder der bescheidene Hit »I’m God«. Richtige Beat-Perlen.

    Zu den Höhepunkten gehören sicher das kolossale »Bass« aus dem A$AP-Mixtape und das weitschweifige »One Last Thing« ohne Mac Miller. Clams Casino hat seinen definitiven Signature-Sound gefunden, hebt sich immer weiter aus dem Dunstkreis der neuen Produzenten hervor und hat mit dem zweiten Instrumental-Mixtape definitiv ein weiteres kopfloses Denkmal in den nebeligen Landschaften hinterlassen. Top.

    Download: Clams Casino »Instrumental Mixtape 2«

    (nn)