Start REVIEWS

REVIEWS

Freddie Gibbs – You Only Live 2wice // Review

Gangster Gibbs ist zurück aus der österreichischen Knast-Zwangspause.

Naru – Truly Coco // Review

»Authentischer Cloudrap«. Ja, das gibt's.

Kodak Black – Painting Pictures // Review

Überraschend fokussiertes Genuschel.

Lil Peep & Lil Tracy – CÅSTLES II // Review

Grunge aus den 90ern funktioniert auch in 2017. Lil Peep & Lil Tracy übertragen den Sound ins Jetzt.

Ufo361 – Ich bin 3 Berliner // Review

Das Ende der Trilogie, ist sein bisheriges Meisterstück, eine Abrechnung.

Haiyti – Follow Mich Nicht // Review

Haiyti skizziert uns freihändig die deutsche Trap und nutzt dafür das repetitive Moment der Einzeiler-Slogans.

Caramelo – Orange Mound // Review

Caramelo geht zur Hochzeit deiner Schwester im Jogginganzug. Parallel dazu, lässt er Memphis-Sounds der Neunziger wieder aufleben.

Ahzumjot – Luft & Liebe // Review

Vom Majorlabel zum gelungenen Neuanfang.

Veedel Kaztro – Büdchen Tape III // Review

Auf ein Feierabendbier mit Coach Veezy.

Die Kraszesten – Alexander Marcus // Review

»Aus der Nebelwolke steigt ein Dude empor.«

Sentino – Sentinos Way 3 // Review

Nostalgie-Trigger für Aggro-Berlin-Fans.

Blut und Kasse – Jooj // Review

»Und was ist des kleinen Mannes Sonnenschein? Eben: Kiffen und Saufen.«
141,591FansGefällt mir
15,127AbonnentenFolgen
3,023AbonnentenFolgen
100,825AbonnentenFolgen
79,004AbonnentenAbonnieren

Aktuell beliebt

Aktuelle Ausgabe