Start REVIEWS

REVIEWS

Dexter – Haare nice, Socken fly // Review

Berichtet wird aus dem gehobenen Mittelstand, bereut wird nichts.

Kendrick Lamar – DAMN. // Review

Was »DAMN.« zum großen Wurf macht, ist Kendricks gewachsene Fähigkeit, sich in rappender Gelassenheit zu üben.

Bushido – Black Friday // Review

Der Gangstarap-Dino läuft zu Höchstform auf.

Gerard – AAA // Review

Gerard bewegt sich auf »AAA« ein gutes Stück weiter Richtung Pop - sanft und glatt, aber nach vorn gerichtet.

Marteria – Roswell // Review

Kaum ein Künstler aus dem hiesigen HipHop-Kosmos hat das Spiel mit dem unterschwellig Gegensätzlichen so perfektioniert wie Marten Laciny.

Audio88 – Sternzeichen Hass // Review

Die eine Hand am Mic, die andere verteilt schallend Schellen.

Sero – One And Only // Review

Betont lässig kommt Sero auf seinem Four-Music-Debüt daher. Doch das entpuppt sich als Wechselspiel aus Licht und Schatten.

Drake – More Life // Review

Album, Mixtape, Playlist? Egal, Drake kann's einfach.

Maxwell – Kohldampf // Review

187 = Gangliebe + Wummen + Drogen + Trophäen/Frauen + Szeneverachtung.

Rick Ross – Rather You Than Me // Review

Glamouröser ­Mafioso-Rap aus dem Märchenbuch.

Freddie Gibbs – You Only Live 2wice // Review

Gangster Gibbs ist zurück aus der österreichischen Knast-Zwangspause.

Naru – Truly Coco // Review

»Authentischer Cloudrap«. Ja, das gibt's.
142,079FansGefällt mir
16,565AbonnentenFolgen
3,075AbonnentenFolgen
104,878AbonnentenFolgen
80,402AbonnentenAbonnieren

Aktuell beliebt

Aktuelle Ausgabe