Blood Orange – Freetown Sound + Augustine // Albumstream + Video

Blood Orange

Devonté Hynes ist ein Freigeist. Dieser Eindruck manifestiert sich unmittelbar, nachdem der push auf den Play-Knopf sein neues Video zu »Augustine« abspielen lässt. Die Leadsingle des Albums »Freetown Sound«, das Hynes als Blood Orange produziert, erscheint dabei als Inbegriff seiner freien Kreativität: die 80er-Jahre-Vibes im Video werden mit moderner New Yorker Ästhetik gepaart. Eine durchgängige Drumpalette erschallt frisch aus der MPC, elektronische Gitarren-Sounds werden dazu gekonnt verbunden. Ballett-inspirierte Tanzschritte auf den Dächern Gothams schwirren im Video vorbei. Warme, rötliche Farbtöne wechseln sich mit einer grau-blauen Verzagtheit ab. In einer Zeit, in der eine Vielzahl von Künstlern versuchen, entweder mehr dem ultimativen Turn-Up oder der krassen Kontroverse näherzukommen als der Nächste, untermalt Blood Orange mit seiner Kunst ein Gefühl von moderner Nostalgie in einem Video. Auf dem Album »Freetown Sound« ist das jedoch nur der Anfang. Die komplette, ungehemmte 17-Song-Kreation gibt es seit heute in voller Länge im Stream. Mehr zur Person Dev Hynes und seinem Projekt Blood Orange findet ihr in der aktuellen JUICE #175.