Bambus – Relation (prod. Vanta) // JUICE Premiere

Bambus hat den vielzitierten Mut zur Lücke: Schon auf dem letztjährigen Kollabo-Release »Harambus« mit Beat-Brudi Haruno wandelte der Dortmunder Leftfield-Lyriker auf den Grenzen des Interpretationsspielraums – ein Stilmittel, das in diesen durch-informiertem Zeiten Irritation auslöst. Dank seines jahrelangem Soundcloud-Arbeitseifers steht Bambus damit quasi als ideologisches Sinnbild des deutschen Dark-Net-Raps, der sich auf die emotionale wie kreative Achterbahnfahrt aus Vorreitern wie Yung Lean oder Team Sesh beruft. Auch die JUICE Premiere »Relation« steht in dieser Tradition – der verspuhlte Dream-Pop-Trap aus der Beat-Zauberkiste von Vanta bietet dem Freudshausgang-Mitglied jenen Entfaltungsraum, den gesellschaftliche Konventionen oft nur hinter vorgehaltener Hand zulassen: »Kategorisier die Menschen, ich gehör‘ zu den Verrückten/Rap hilft mir mich auszudrücken/Rap hilft dir, dich auszuschmücken«. Auf seiner anstehenden »Wechsel«-EP wird Bambus weitere Wahrheiten in, nun ja, »Relation« setzen.