»ANTIMARTERIA«: Der Film zum Marteria-Album »Roswell« jetzt im Stream // Video

»Das sprengt einfach jegliches Budget und wir sind alle hart gefickt. Aber wir machen das, weil’s geil ist«, verriet uns Marteria Anfang März im ausführlichen Interview für JUICE #180. Während er das sagte, war »Roswell« bereits fertig – aber »ANTIMARTERIA«, das gemeinsam mit Regie-Mastermind Specter zusammengesponnene Film-Projekt, befand sich mitten in der Postproduktion. Nachdem 125 Leute im Februar in Südafrika am Set mitgewirkt hatten, wurde über die letzten Monate fleißig daran gearbeitet, das Rohmaterial zu einem Spielfilm zu formen. »Auf ‚Roswell‘ geht’s auch darum, sich Sachen aus seinem Leben zurückzuholen. Dasselbe mache ich jetzt mit der Schauspielerei. Ich habe das ja studiert. Und ich war darin nicht gut. Da gab’s andere, die konnten das viel besser. Aber jetzt haben wir einen richtigen Spielfilm. Das ist ein Manifest«, zeigte sich Marten im Gespräch mächtig stolz über das Geleistete.

Was genau es nun mit dem Mammutprojekt auf sich hat, das zeigt der Green Berliner seinen Fans jetzt für umme auf antimarteria.com. In diesen Minuten feiert der Film dort und auf Youtube seine Online-Premiere, während im Kino International in Berlin die offizielle Premierenfeier stattfindet. Einblicke vom roten Teppich gibt’s in unserer Insta-Story (@juice_magazin). Mehr über Marteria, »Roswell« und »ANTIMARTERIA« lest ihr in JUICE #180 (jetzt am Kiosk).