»All Eyez On Me«: 2Pac-Biopic ab sofort auf DVD und Blu-ray erhältlich // Advertorial

Angeber-Spezialwissen gefällig? Jeder halbwegs informierte 2Pac-Anhänger weiß entweder um die berühmte Rolle des Bishop, die Tupac Shakur in »Juice« so unterkühlt und skrupellos darstellte oder hat ihn als aufmüpfigen Lucky in »Poetic Justice«, aber spätestens als vertrottelten Junkie Spoon in »Gridlock’d« gesehen. Was aber kaum jemand weiß: 2Pacs allerster Schauspiel-Job war im Theaterstück »A Raisin in the Sun« am Harlemer Apollo Theater zu Zeiten, als Reverend Jesse Jackson für das Amt des US-Präsidenten kandidierte. Gerade mal 13 Jahre alt sei er damals gewesen, erzählte Pac einst in einem Interview. Später noch hat Lesane Parish Crooks, wie Pac bürgerlich hieß, an der Seite seiner Rap-Ziehväter Digital Underground in »Valkenvania – die wunderbare Welt des Wahnsinns« einen Cameo-Auftritt, bevor der ehemalige Schüler der Baltimore School Of Arts seine eigene Schauspieler-Laufbahn antrat – ein Beruf, den er vermutlich zeitlebens immer ausüben wollte.

»Niemand kann die Energie duplizieren, die 2Pac ausgestrahlt hat«, erklärte der 2Pac-Darsteller Demetrius Shipp Jr. noch vor wenigen Monaten zum Kinostart von »All Eyez On Me«, dem ersten Spielfilm über das Leben und die Karriere von Tupac »2Pac« Amaru Shakur. Ja, vermutlich hätte 2Pac sich vermutlich sogar selbst gespielt – wenn nicht ein Tragödie sein Leben im Alter von nur 25 Jahren beendet hätte. Das Biopic, benannt nach Pacs letztem zu Lebzeiten veröffentlichten Album, zeichnete im vergangenen Sommer eindrucksvoll den Lebensweg des Rap-Revoluzzers nach: von den Anfängen in New York City zum Umzug nach Baltimore, dem anschließenden Ortswechsel an die Westküste und den ersten Schritten im Rap-Geschäft bis hin zum Weltruhm und den zahlreichen Kontroversen, in die Tupac Shakur bis zu seinem plötzlichen Tod in Las Vegas im September 1996 verwickelt war. Ab heute ist der Film nun überall auf DVD und Blu-ray erhältlich.