Afrob feat. Samy Deluxe – Hey Du (Nimm dir Zeit) (J Dilla Remix) // JUICE Premiere

So oder so ähnlich muss sich das vor anderthalb Jahrzehnten zugetragen haben: mit Afrob und Samy Deluxe stiegen zwei der besten und populärsten MCs gemeinsam in einen Flieger Richtung Vereinigter Staaten, um die Mission Kollabo-Album in Angriff zu nehmen. Das trug Früchte: Illustre Namen wie DR Period, Diamond D, Waajeed und, last but not least, die verstorbene Beat-Legende J Dilla steuerten Produktionen zu »Wer hätte das gedacht« bei. Ein einschneidendes Erlebnis im Rahmen des Aufenthalts wird dabei unweigerlich die Listening-Session in Waajeeds Auto gewesen sein, bei der Robbe und Samy zum ersten Mal auf den Dilla-Beat stießen, der später das Instrumental-Fundament des Remixes zu »Hey Du (Nimm dir Zeit)« bilden sollte.

Und während »WHDG« in einem sonst eher mauen Jahr für Deutschrap zu den wenigen Highlights gehörte, bevor Berlin das Zepter an sich riss und eine neue Ära einleitete, zelebrierte das Doppel-H-Stuggi-Gespann genau dort einen der großen Momente der gemeinsamen Karriere: In DJ Desues Studio tütete man in Anwesenheit Dillas besagten Remix ein und schickte »Hey Du« als letzte von drei Singles über den Äther. Ein gebührender Abschluss für ein wahres Gigantentreffen der deutschen Rapgeschichte.

Auch gute 14 Jahre nach seiner Auskopplung bounct »Hey Du« wie eh und je – logisch also, dass Afrob für sein anstehendes Live-Album »Beats, Rhymes & Mr. Scardanelli« die Tribes of Jizu um ihre Interpretation des Klassikers bittet. Und selbstverständlich, dass Sam ebenfalls mit von der Partie ist – zum Scratchen, Freestylen und Beatboxen – aber natürlich auch, um gewohnt souverän seinen Part abzuliefern.