Abu Abiat am Mic, alles rasiert: Sido rächt sich an Haftbefehl!

Abu-Abiat

Anfang September war die Aufregung unter unseren Usern groß: Mit einer JUICE Premiere hatten wir einen jungen Straßenrapper auf die Bildfläche gespült, dessen Vokabular, Mimik und Gestik sich auffallend nah an jener des jungen Haftbefehl orientierte. Findigen Zuschauern fiel gar auf, dass der junge MC aus Berlin-Kreuzberg ausgerechnet dieselbe Location für sein erstes großes Video gewählt hatte wie einst Haftbefehl für sein »Halt die Fresse«-Debüt. Konnten wir das wirklich Ernte meinen? No way, José!

 
Heute folgt die Auflösung: Die Freunde von EASYdoesit hatten uns als Premieren-Partner ins Boot geholt, um Sido bei dessen Racheakt für den an ihm verübten Prank zu unterstützen. Abu Abiat ist also verdammt unecht, konnte seine volle Wirkung beim Babo aber dank tatkräftiger Mithilfe vieler Eingeweihter (u.a Haftis Manager Erfan Bolourchi, sein Product Manager Max Moenster und Visa Vie) dennoch hervorragend entfalten. Aber seht selbst.

Haftbefehl Prank

Rache ist süß !!! #teamsido

Posted by Sido on Monday, September 28, 2015

 
So viel steht fest: Siggis Rache ist geglückt. Wir schlagen uns trotzdem erst mal weder auf Seite von #TeamSido noch #TeamHaft, sondern sind gespannt, was da in den kommenden Monaten noch so passiert.