A$AP Rocky: zwei neue Tracks und Video zu »JD«

ASAP-Rocky-2-Credit Phil Knott

Um es mit den Worten von Rakim Mayers zu sagen: Was war das für ein »wavy Wednesday«? Erst biegt Wiz Khalifa mit nur wenigen Tweets in die Social-Media-Einbahnstraße, aus der Kanye West mit der erneuten Umbenennung seines kommenden Albums rückwärts rauskracht, dann geht Rihannas achtes Studioalbum »ANTI« online und schließlich hat auch A$AP Rakim noch neues Material auf Tasche. Gegen Mitternacht veröffentlichte das Designer-Team von Rocky, AWGE, via SoundCloud einen neuen Track mit Pharrell-Handschrift. Und da der Upload gerade so flüssig lief, ging eine Stunde später noch die offizielle Version des A$AP-Yams-Tribut »Yamborghini High« online. Beide Tracks sind hier hörbar.

In other news: Nicht nur die Lederjacke von Crack Ignaz riecht nach Benzin. Auch der Parka von A$AP Rocky dürfte nach dem Videodreh zu »JD« leicht nach Abgasen gerochen haben. In dem kaum zweiminütigen Song zollt Pretty Flacko der Stil-Ikone aus den Fünfzigern, James Dean, Respekt. Und gönnt sich nebenbei noch ein Wenig Comic-Ästhetik à la »Heartless«.