A$AP Mob – Cozy Tapes Vol. 2: Too Cozy // Album-Stream

»The whole purpose of this whole Cozy Tape was to bring back posse cut tracks. Nobody makes that. That shit died in the 90s. We bringin‘ that shit back«, sagt Rocky und man muss ihm beipflichten, wirft man einen Blick auf die mit illustren Namen gespickte Gästeliste. So wird das Mob-Kollektiv für das zweite Kuschel-Tape temporär um u.a. Playboi Carti, Jaden Smith, Gucci Mane, Chief Keef, Lil Yachty und ScHoolboy Q erweitert und mal eben das Who-Is-Who der aktuellen Szene-Avantgarde auf dem zweiten Teil des Crew-Samplers versammelt. Siebzehn Tracks mit achtzehn externen Featuregästen – schwere Kost, für die man sich jedoch mal einen Nachmittag freischaufeln sollte. Denn klingt »Cozy Tapes Vol. 2« ähnlich dope wie der Vorgänger, ist es erneut ein Spitzenkandidat für die Jahresbestenlisten.