102 Boyz – 102030 // Mixtape-Stream

Wenn die 102 Boyz und die Berliner Based 030-Clique zusammentreffen, dann kommt’s zum Crash. Das klingt dann in etwa so: Man nehme die ignorantesten Lines, schreit so laut es geht im Takt ins Mic, legt ab und zu mal Autotune drüber und am Ende klingt’s geil. Dieser riesige Haufen Energie, der auf »102030« zusammenkommt, harmoniert einfach, bleibt brachial und zieht dir im Zweifelsfall auch dein Koks ab, um in der darauffolgenden Nacht den nächsten Banger hinzurotzen, als wäre es nichts. Hilfe gibt’s dann auch noch von Kumpels wie Joey Bargeld oder Brown Eyes White-Boy. So entsteht runde In-die-Fresse-Musik, die tagsüber im Loop laufend zwar anstrengend werden könnte, aber ohnehin für die Zeit ab 20 Uhr aufgenommen wurde. Und dahin, zwischen Neonlicht, den Gerüchen der nächtlichen Großstadt und dem leichten fiepen des Tinitus im Club, passt der Sound. »Fresse in der JUICE, du bist nur neidisch man«, wird dann in die Runde gebrüllt und die 102 Boyz haben ja recht. In unserer aktuellen Ausgabe, die es am Kiosk und hier versandkostenfrei zu kaufen gibt, sind sie tatsächlich groß abgebildet.