10 Acts, auf die wir uns beim splash! 20 freuen // Liste

Das splash! 20 steht so unmittelbar vor der Tür, es fällt jeden Moment über die Schwelle. Und während die halbe HipHop-Szene hektisch das letzte paar Socken in die Bauchtasche stopft, vorsorglich Sonnenschirm und Gummistiefel auf die Schultern nimmt, um auch wirklich für jede Situation in Ferropolis gewappnet zu sein, haben wir uns einmal durch die Running Order gewühlt, um unsere diesjährigen Lieblingsauftritte zusammenzusuchen. Natürlich sind darunter so spannende Hoffnungsträger wie Fashionkiller Rin, einheimische Hitzebringer wie Megaloh und Tretti, aber eben auch Beat-Wunderkinder wie Wandl. Zehn Lieblingsacts, die euch die Hinfahrt, den Zeltaufbau oder das Warten erleichtern, bis sich die Tore des HipHop-Klassentreffens zum zwanzigsten Mal öffnen. Und vergesst nicht: splash! Ist nur einmal im Jahr.

Trettmann & Megaloh

Samstag, splash! Circus, 20.30 Uhr

Dass Mega, Tretti und Kitschkrieg eine durchweg ahnbare Entourage sind, haben alle drei Parteien im letzten Jahr schon unabhängig voneinander bewiesen – 2016 zählte für jeden der Beteiligten zweifelsohne zu den erfolgreichsten Karrierejahren überhaupt. »Herb & Mango« brachte daher – nicht nur namentlich – die beste aller Kombis final zusammen und mündet nun in einem modernen Märchen: denn die einstige Juice-EP wurde zu einem regulären Release und wird es nun auf dem splash! 20 in voller Länge exklusiv auf der Playground-Bühne live zu erleben geben. Pflicht!

Travis $cott

Freitag, 21.30 Uhr, Snipes Mainstage

Travis hängt eh schon draußen, also beeilt euch. Spätestens Freitagabend dürft ihr also jeglichen Restscham ablegen und euren Mitmenschen ohne schlechtes Gewissen die Ellenbogen in die Seite rammen. Um halb zehn geht’s los, spart euch noch ein bisschen Stimme für den K.I.Z-Ignaz-$uicideboy$-Marathon direkt im Anschluss.

Crack Ignaz

Freitag, 0.50 Uhr, Playground

Swah in dei Gsicht, bis es bricht! Crack Ignaz lässt euch von der »Marmeladé« kosten und sichert euren Freitagabend mit bester Laune, Swah und Alpen-Lingo. Ihr könnt direkt vom K.I.Z-Rausch in den nächsten taumeln, Ignaz wartet mit offenen Armen im Playground.

J Hus

Samstag, Playground, 21.20 Uhr

Wer schon nach der Wochenendhälfte keinen Bock mehr auf Deutschrap hat, lässt sich Samstagabend vom Londoner Ghettocharme berieseln. J Hus schaffte bereits mit »Common Sense«, eine Brücke zwischen UK-Straßenrap, klassisch Sample-basiertem Eastcoast-HipHop und Dancehall- und Bashment-Kultur zu schlagen, ohne sich dabei zu verbiegen. Drückt euer Kaltgetränk dem nächstbesten Blöden in die Hand und trainiert mal wieder die Nackenmuskultur. Wir haben Bock.

Marteria

Samstag, Snipes Mainstage, 23.30 Uhr

El Presidente verlässt sein Paralleluniversum und beamt sich Samstagabend von »Roswell« nach Ferropolis. Ob als Marsi oder Marten, die splash!-Hauptbühne braucht Marteria und umgekehrt. Gottverwandte Aliens!

K.I.Z

Freitag, Snipes Mainstage, 23.30 Uhr

Schnallt das Tetrapack fester, es wird ehrenlos. K.I.Z missionieren am Freitagabend die Gottlosen vor der Hauptbühne. Gönnt euch Urlaub fürs Gehirn (wird noch genug überlastet die nächsten drei Tage) und lasst euch von Kunstblut, Schweiß, Spucke berieseln.

Wandl

Samstag, Green Stage, 20.45 Uhr

Eisgekühlte »Cola«, Wandl, das Leben ist schön. Wer Samstagabend noch auf dem »Geld Leben«-Rausch von Crack Ignaz hängt, lässt sich keine 24 Stunden später von Album-Sozius Wandl weitertragen. »It’s all good, baby-baby«! Wandl weiß das.

Bonez MC & RAF Camora

Sonntag, splash! Circus, 22.30 Uhr

Tut doch nicht so, auch ihr habt mindestens einmal »ichkooperierenichtohnemeinteam« mitgegrölt und selig grinsend den schwitzigen Körper an eure Kumpels gedrückt. Hanybal und seinen Schatzis könnt ihr immerhin noch zuwinken, bevor ihr euch um halb elf kollektiv vorm splash! Circus versammeln dürft, um »Einsachtsiebööön« zu brüllen.

Rin

Freitag, 20.30 Uhr, splash! Circus

Rin macht Pause vom Online-Shopping und bequemt sich Freitagabend zum splash! Circus. Nix mit Gosha Rubchinskiy auf der Dover Street sammeln, es wird gearbeitet! Shindy atmet auf, wir auch und rollen nochmal die Fusselbürste über den ‘Preme-Pulli. »Nimm noch einen Schluck, mein Bae« – wird gemacht!

Goldroger

Sonntag, splash! Circus, 15.30 Uhr

Goldroger schwebt Sonntagnachmittag wieder aus höheren Sphären hinab in den splash! Circus und therapiert euch von jeglichem besoffenen Mist, den ihr die letzten 48 Stunden angestellt habt. »Sgt. Pfeffer ist zu Dienst« und prügelt euch wieder Literatur und Positivität ein – Avrakadavra sei Dank.